6P Designs

   
  Leben im Frühmittelalter
  Der bärtige Wilde aus dem Norden
 
 
Der bärtige Wilde aus dem Norden. Szenemythos oder doch historisch?Wenn man sich einmal die wenigen Figürlichen Darstellungen anschaut findet man oft sehr gepflegte Bärte die aber nicht dem modernen Bild vom langbärtigen Nordmann entsprechen.Unter anderem sieht man auch seitliche Koteletten oder Schnurbärte.Anbei ein paar der figürlichen Darstellungen
 

  


 

Wobei es bei den Götterdarstellungen Bärte gibt , aber das kann vielleicht auch der Hinweis auf entweder das Wilde sein oder die Weisheit ( wobei reine Theorie ) Von den Chronisten weiss man ja z.b dank John of Wallingford, dem Prior des Klosters St. Fridswide das die Dänen sehr gepflegt waren und dank dem Briefverkehr zwischen Ælfric und seinem Bruder Edward das man den "Look" der Heiden übernahm und sich die Bärte schnitt.



               




Und in der Collectio canonum Wigorniensis die Wulfstan verfasste gibt es eine Passage das man Christen die die Schnitte der Heiden übernehmen auschliessen sollte bis sie ihr Aussehen wieder korrigiert haben.

                             
 
  Heute waren schon 16 Besucher (32 Hits) hier!  
 
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=