6P Designs

   
  Leben im Frühmittelalter
  Kleidung und Tracht
 



Rekonstruktionsversuch eines Handwerkers aus Haithabu.
Mütze Naalbinding-technik  Birke / Birke-Eisensulfat-Färbung.
Tunika Leinen ungebleicht naturgrau.
Wollmantel Walnussfärbung.
Einfache Eisenfibel für den Mantel.
Hose Naturweisse Wolle.
Handnaht mit 2fachgezwirntem Garn.Handgesponnen.
Gürtel pflanzlich gegerbtes Leder.Gürtel-schnalle D-Form handgeschmiedet.
Beutel Ziegenleder.


Überarbeitete Fassung des Handwerkers.
Hose wurde in einer Birke-Eisensulfat-mischung gefärbt.



Rekonstruktrionsversuch eines Händlers aus Birka um 950

Pluderhose Indigofärbung und mit Birkengefärbtem Garn genäht
Tunika Resedafärbbung mit Krappgefärbtem Besatz.
Mit Indigogarn vernäht.
Gürtel pflanzlich gegeberbt.Gürtelschnalle und Endstück basieren auf Funden in Birka.
Die Tasche ist eine Rekonstruktion der Funde in.
Mütze Naalbinding-technik Pflanzengefärbt Krapp und Indigo.
Handnaht mit 2fachverzwirntem Handgesponnenem Wollgarn . Indigogefärbt 1ter Zug und Krapp 3ter Zug gefärbt.
Schuhe basierend auf Fund in York , da für Birka keine Schuhfunde vorhanden sind.
Darstellung wird derzeit noch überarbeitet, da ich von der Tunika zum Birkatypischen Kaftan wechsel und dieser gerade in der Mache ist.
Handnähen ist schon was feines  

 


Rekonstruktionsversuch einer Frau aus Birka um 950
Kleid aus Wolle Reseda-Indigo-färbung
Besatz Birke-Eisensulfat-färbung.Mit Krappgefärbtem Garn vernäht.
Überkleid Diamantköper.
Fibeln und Kette aus Bronze.Ohrlöffel nach Birka, Pinzette nach Fund in Gotland.
Messerscheide nach Fund in Gotland gearbeitet.Kopftuch Leinen Krappfärbung.
Schläfenfringe Bronze.Klappenmantel Naturbraune Wolle mit naturgrauem Leinen unterfüttert und mit Walnussgefärbtem Garn genäht.


 
  Heute waren schon 19 Besucher (52 Hits) hier!  
 
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=